Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

Rufen Sie uns an!
Stephanus-Journal

Stephanus-Journal

Neue Online-Version 4/2020, Ein Journal für ganz Stephanus
Gottesdienst

Gottesdienst

online
Gottesdienst

Gottesdienst

online
Bring Dich ein!

Bring Dich ein!

Wir suchen für unsere 5 KiTas Pädagogische Fachkräfte und Kinderpfleger/innen. Hier... weiterlesen
Previous
Next
 
Sie sind hier: 

Stephanus
Hiddenhausen

Kontakt

Ev.-luth. Stephanusgemeinde
Hiddenhausen

Vorsitzende des Presbyteriums
Pfarrerin
Renata Pense
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 6 87 98 61
E: pense(@)stephanus-hiddenhausen.de

Geschäftsführendes Büro
Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
F: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Alle Kontakte
ausklappen

Geschäftsführendes Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Diakoniestation Lippinghausen

Am Rathausplatz 11
T: 0 52 21 - 6 49 55
F: 0 52 21 - 68 80 19
E: hiddenhausen(@)diakoniestationen-herford.de
Internet: www.diakoniestationen-herford.de

Jugendreferent

Thurid Lechtermann
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 1 80 63 27
E: ej-hiddenhausen(@)gmx.de
Internet: www.ej-hiddenhausen.de

Ehe- und Lebensberatung e.V. "Mut tut gut!"

Herford
T: 0 52 21 - 2 76 03 76
Offene Sprechstunde: Di. 18:00-19:00, Do. 11:00-12:00 Uhr

Bünde
T: 0 52 23 - 4 91 18 79
Offene Sprechstunde: Mo. 10:00-11:00, Mi. 18:00-19:00 Uhr

Telefonseelsorge (kostenfrei)

T: 0800 1110111 oder 0800 1110222

EILSHAUSEN

Pfarrerin

Renata Pense
Buchenkamp 8
T: 0 52 23 - 6 87 98 61
E: pense(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterin

Melanie Wächter
T: 0176 – 44 78 05 00

Evangelische Kindertagesstätte Arche

i.V. Frau Silke Knöner
Buchenkamp 4
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 37
E: bensch(@)stephanus-hiddenhausen.de

HIDDENHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Zur Zeit nicht im Dienst

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterdienst

Frau Irina Derksen
T: 0 52 23 -  8 19 65 82

Evangelische Kindertagesstätte

Silke Heller
Am Kindergarten 10
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 00
E: heller(@)stephanus-hiddenhausen.de

LIPPINGHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Zur Zeit nicht im Dienst

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterin

Regine Barral
T: 0 52 21 - 6 44 96

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Brigitte Sussick
Untere Ringstrasse 6
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 19 16
E: hf-kiga-lippinghausen(@)kirchenkreis-herford.de

OETINGHAUSEN

Pfarrer

Martin Brings
T: 0 52 21 - 68 98 81
E: brings(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Gemeindehaus

Milchstraße 166
T: 0 52 21 - 6 79 66

Küsterin

Ricarda Wächter
T: 0 52 21 - 28 11 45

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Nicole Düding
Fasanenstrasse 8
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 58 92
E: dueding(@)stephanus-hiddenhausen.de

SCHWEICHELN-BERMBECK

Pfarrerin

Katharina Baumann-Schulz
T: 0 52 21 - 6 21 50
E: baumann-schulz(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

i.V. Dorothee Müller
T.: 0 52 21 - 69 04 76

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Björna Ladage
Im Wulramsiek 3
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 21 82
E: Ladage(@)stephanus-hiddenhausen.de

SUNDERN

Pfarrer

Dr. Kai-Uwe Spanhofer
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 6 12 67
E: spanhofer(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

i.V. Dorothee Müller
T.: 0 52 21 - 69 04 76

Evangelische Kindetagesstätte

Frau Janina Collmeier
Siedlungstrasse 31
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 15 40
E: collmeier(@)stephanus-hiddenhausen.de

Geschäftsführendes Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Diakoniestation Lippinghausen

Am Rathausplatz 11
T: 0 52 21 - 6 49 55
F: 0 52 21 - 68 80 19
E: hiddenhausen(@)diakoniestationen-herford.de
Internet: www.diakoniestationen-herford.de

Jugendreferent

Thurid Lechtermann
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 1 80 63 27
E: ej-hiddenhausen(@)gmx.de
Internet: www.ej-hiddenhausen.de

Ehe- und Lebensberatung e.V. "Mut tut gut!"

Herford
T: 0 52 21 - 2 76 03 76
Offene Sprechstunde: Di. 18:00-19:00, Do. 11:00-12:00 Uhr

Bünde
T: 0 52 23 - 4 91 18 79
Offene Sprechstunde: Mo. 10:00-11:00, Mi. 18:00-19:00 Uhr

Telefonseelsorge (kostenfrei)

T: 0800 1110111 oder 0800 1110222

EILSHAUSEN

Pfarrerin

Renata Pense
Buchenkamp 8
T: 0 52 23 - 6 87 98 61
E: pense(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterin

Melanie Wächter
T: 0176 – 44 78 05 00

Evangelische Kindertagesstätte Arche

i.V. Frau Silke Knöner
Buchenkamp 4
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 37
E: bensch(@)stephanus-hiddenhausen.de

HIDDENHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterdienst

Frau Irina Derksen
T: 0 52 23 -  8 19 65 82

Evangelische Kindertagesstätte

Silke Heller
Am Kindergarten 10
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 00
E: heller(@)stephanus-hiddenhausen.de

LIPPINGHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Küsterin

Regine Barral
T: 0 52 21 - 6 44 96

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Brigitte Sussick
Untere Ringstrasse 6
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 19 16
E: hf-kiga-lippinghausen(@)kirchenkreis-herford.de

OETINGHAUSEN

Pfarrer

Martin Brings
T: 0 52 21 - 68 98 81
E: brings(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Gemeindehaus

Milchstraße 166
T: 0 52 21 - 6 79 66

Küsterin

Ricarda Wächter
T: 0 52 21 - 28 11 45

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Nicole Düding
Fasanenstrasse 8
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 58 92
E: dueding(@)stephanus-hiddenhausen.de

SCHWEICHELN-BERMBECK

Pfarrerin

Katharina Baumann-Schulz
T: 0 52 21 - 6 21 50
E: baumann-schulz(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

i.V. Dorothee Müller
T.: 0 52 21 - 69 04 76

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Björna Ladage
Im Wulramsiek 3
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 21 82
E: Ladage(@)stephanus-hiddenhausen.de

SUNDERN

Pfarrer

Dr. Kai-Uwe Spanhofer
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 6 12 67
E: spanhofer(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de
Bürozeiten

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

i.V. Dorothee Müller
T.: 0 52 21 - 69 04 76

Evangelische Kindetagesstätte

Frau Janina Collmeier
Siedlungstrasse 31
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 15 40
E: collmeier(@)stephanus-hiddenhausen.de

Ein himmlischer Vatertag

Ein Aushang in unserer Bäckerei weckte meine Aufmerksamkeit. Er kündigte an, dass die Bäckerei am Vatertag geöffnet habe. Die Öffnung der Bäckerei an einem Feiertag ist nicht ungewöhnlich. Doch warum die Bäckerei zum Vatertag öffnet, bleibt mir unverständlich. Offiziell ist der Vatertag kein staatlich geschützter Feiertag. Aber Christi Himmelfahrt ist ein kirchlicher Feiertag, an dem die Stephanus-Gemeinde gleich zu drei Gottesdiensten eingeladen hatte. Bei herrlichem Wetter haben wir im Freien die Masken absetzen und wieder singen dürfen. Und die Bläser haben auch gespielt.

Weiterlesen

So viel öffentliche Aufmerksamkeit bekommt Christi Himmelfahrt nicht überall. Das zeigt schon der Aushang der Bäckerei. Was soll man auch mit einem Feiertag anfangen, der den Blick nach oben in den Himmel richtet? Nach biblischem Bericht ist der auferstandene Jesus auf einer Wolke in den Himmel aufgefahren. Schwer vorstellbar ist diese Himmelfahrt, deshalb gab es schon im Mittelalter verschiedene Bräuche, um die Entrückung Jesu anschaulicher zu machen. So wurden etwa Christusstatuen durch Luken im Kirchendach nach oben gezogen; danach ließ man es Oblaten regnen: Christus ist im Abendmahl gegenwärtig, lautete die Botschaft dazu.

Ich versuche mir erst gar nicht vorzustellen, was so ein Brauch für unsere Kirchendächer heute bedeuten würde. Stattdessen möchte ich eine Brücke schlagen zwischen dem Vatertag und der Himmelfahrt Christi. Ich stelle mir vor, dass Gott selbst einen himmlischen Vatertag feiert, nachdem sein Sohn zu ihm zurückgekehrt ist. Wie sich das anfühlt, wenn die eigenen Kinder wieder heimkehren, das erleben viele Familien gewöhnlich an den hohen Festtagen. Doch in den vergangenen Wochen sind viele Kinder ins Elternhaus zurückgekehrt, nachdem das Studium nur noch online möglich ist. Daheim zu sein und sich verwöhnen zu lassen, ist für die Kinder schön und angenehm. Wie wohltuend ist es, gerade in dieser Zeit des gebotenen Abstandes, familiäre Nähe und Verbundenheit zu spüren. Dafür bin ich als Vater sehr dankbar und würde mich freuen, wenn der Aushang beim Bäcker im nächsten Jahr wieder lautet: „An Christi Himmelfahrt hat unsere Filiale für Sie geöffnet.“

Ein Gruß aus der Eilshauser Kirche

Happy Händewaschen

(RP) Haben Sie es auch schon ausprobiert? Zweimal ‚Happy birthday to you’ singen während des Händewaschens? Danach, so heißt es, hat man sich lange genug die Hände gewaschen, um die Viren auch wirklich los zu sein.

Weiterlesen

Bis vor zwei Tagen habe ich es so gemacht. Mit dem kritischen Gedanken: Für wen singe ich denn hier eigentlich? Doch nun habe ich eine wirklich sinnvolle und wirkungsvolle Variante kennen gelernt, die ich Ihnen hiermit ans Herz legen möchte. Das ‚Vaterunser’ hat auch die richtige Länge für die nötige Hygienezeit des Händewaschens! So bete ich nun fröhlich jedes Mal das Gebet, das Jesus uns gelehrt hat, und nehme dabei ganz bewusst für diesen Moment Kontakt zu Gott auf. Dem ich mich in diesen unsicheren Zeiten nur zu gerne anvertrauen möchte. Das Gebet hilft mir dabei, stärkt mein Vertrauen und macht mich ‚happy’.

Fröhlich in Hoffnung

(MB) Paulus sagt: Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. (Römer 12,12). „So wollen wir es halten,“ sagt Pfarrer Brings, „fröhlich, geduldig, betend.

Weiterlesen

Wenn auch der sonntägliche Gottesdienst vor Ort derzeit nicht gefeiert werden kann, bleiben wir Christen doch herausgefordert zum Gottesdienst im Alltag der Welt. 

Der äußert sich zu allererst in Rücksichtnahme: Der Schutz der Schwachen ist ein Gebot der Nächstenliebe und erfordert von uns allen solidarisches und konsequentes Handeln. Er lebt aber auch von der Zusage der Liebe und Gnade Gottes, die uns im Leben tragen. Die zu erleben, wollen wir auch unter den erschwerten Bedingungen unseres Zusammenlebens in diesen Tagen immer wieder ermöglichen.“

Sieben Wochen ohne Pessimismus

(AK) „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“ – das Motto der diesjährigen Fastenaktion macht ratlos. Es hört sich ein bisschen an wie das Pfeifen im Walde. Kein Pessimismus? Und das jetzt?!

Weiterlesen

Doch, ein bisschen Angst habe ich auch; zum Glück nicht genug, dass sie mir die Freude am Garten (endlich mal Zeit!) oder am leckeren Essen verderben könnte. Freunde berichten: sie haben zu Hause Manches in Angriff genommen, was sie schon lange mal vorhatten: das Bücherregal ausmisten, die schiefe Schranktür reparieren, die Garage saubermachen ... Und doch: das Gespenst geht um in den Herzen. Was, wenn die Kinder nicht mehr draußen spielen dürfen? Was, wenn ein Familienmitglied krank wird und zu Hause isoliert werden muss? Was, wenn ... – Ach was! Von selbstgemachter Angst wird’s doch auch nicht besser! „Sorgt nicht für morgen, denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag seine eigene Plage hat.“ (Matthäus 6, 34). Jesus kennt die Sorgen, die wir haben; auch die Angst dieser Zeit. Er rät dazu, in der Gegenwart zu leben – jetzt und jetzt und jetzt. Weiter können wir sowieso nicht sehen. Und wenn dieser Tag ein guter ist, dann will ich Danke sagen dafür – und den Rest in Gottes Hände legen.