Osternacht mit Abendmahl in Sundern

Das Punkt-11-Team um die Pfarrerinnen Gronemann und Pense und Pfarrer Brings und Spanhofer bereitet für Ostern einen Gottesdienst zur Feier der Auferstehung Jesu vor. Die Geschichte der Emmaus-Jünger steht im Mittelpunkt

 In der Nacht zum Ostersonntag feiert die gesamte Stephanus-Kirchengemeinde die Auferstehung Jesu Christi, in diesem Jahr in der Kirche in Sundern. Bereits zum siebten Mal gestaltet der Vorbereitungskreis diesen besonderen Gottesdienst. In allen sechs Kirchen der Gemeinde wurde die Osternacht reihum bereits gefeiert und stets sehr gut angenommen, sowohl von jüngeren als auch von älteren Menschen. Die Gemeinde versammelt sich auch in diesem Jahr vor der Kirche um einen Feuerkorb. Um Punkt 11, also 23 Uhr, ziehen alle schweigend in die dunkle Kirche. Dort wird die biblische Geschichte der beiden Jünger Jesu entfaltet, die nach der Kreuzigung heimkehren in ihr Dorf Emmaus. Unterwegs begegnet ihnen ein Fremder, der ihnen von Gott erzählt und dabei ihre Herzen berührt. Als er beim Abendessen das Brot teilt, erkennen sie ihn als den auferstandenen Jesus. In szenischen Abschnitten wird die Gemeinde mit hineingenommen in das Wunder dieser Auferstehungsgeschichte. Wie in der Geschichte wird auch in dieser Osternacht das Abendmahl gefeiert. Der Chor „Words in Rhythm“ begleitet den Gottesdienst musikalisch. Zum Ende können dann alle Gemeindemitglieder eine Kerze an der Osterkerze entzünden und das Licht des Lebens in ihre Häuser tragen. Doch bevor alle auseinandergehen, sind die Besucher eingeladen, den Abend bei Kinderpunsch und Glühwein am Feuerkorb ausklingen zu lassen.

Die Osternacht findet am 20. April 2019 um 23 Uhr in der evangelischen Kirche in Sundern statt.

Gottesdienstplan von März-Mai 2019