Freiheit

Dieses Bild aus dem Impressum einer Bibel aus der DDR möchte ich euch nicht vorenthalten.

Es stammt aus Mechthilds Bibel, in der das 18. Kapitel aus dem 1. Buch Moses fehlt ("Der Herr bei Abraham und Sara in Mamre"). Es fehlt nicht zufällig, es handelt sich um keinen Fehldruck. Das Kapitel durfte nicht gedruckt werden. Da hatte die Anmerkung aus dem Impressum: "Diese Ausgabe ist nur für den Vertrieb in der DDR und den Sozialistischen Ländern bestimmt" wohl einen ernsten Hintergrund.

Neben den menschenverachtenden Repressalien von denen sie berichtet hat, war das für mich überraschend. Eine Regierung beeinflusst den Inhalt der Bibel.

Gott sei Dank ist dieses Beispiel Geschichte, aber es zeigte mir, wie wichtig es ist, für Freiheit einzustehen und zu kämpfen.

 

Mit Liebe Gruß aus Taizé

Ralf