Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

Rufen Sie uns an!
Gottesdienst

Gottesdienst

ab 29. März, 6:00 online
Previous
Next
 
Sie sind hier: 

Stephanus
Hiddenhausen

Kontakt

Ev.-luth. Stephanusgemeinde
Hiddenhausen

Vorsitzender des Presbyteriums
Pfarrer
Martin Brings
Erdbrügge 13
T: 0 52 21 - 68 98 81
E: brings(@)stephanus-hiddenhausen.de

Geschäftsführendes Büro
Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
F: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Alle Kontakte
ausklappen

Geschäftsführendes Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
F: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Diakoniestation Lippinghausen

Am Rathausplatz 11
T: 0 52 21 - 6 49 55
F: 0 52 21 - 68 80 19
E: hiddenhausen(@)diakoniestationen-herford.de
Internet: www.diakoniestationen-herford.de

Jugendreferent

Jonas Helberg
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 1 80 63 27
E: ej-hiddenhausen(@)gmx.de
Internet: www.ej-hiddenhausen.de

Ehe- und Lebensberatung e.V. "Mut tut gut!"

Herford
T: 0 52 21 - 2 76 03 76
Offene Sprechstunde: Di. 18:00-19:00, Do. 11:00-12:00 Uhr

Bünde
T: 0 52 23 - 4 91 18 79
Offene Sprechstunde: Mo. 10:00-11:00, Mi. 18:00-19:00 Uhr

Telefonseelsorge (kostenfrei)

T: 0800 1110111 oder 0800 1110222

EILSHAUSEN

Pfarrerin

Renata Pense
Buchenkamp 8
T: 0 52 23 - 6 87 98 61
E: pense(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angeliga Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 8:00-12:00 Uhr

Freitag: 8:00-10:00 Uhr

Küsterin

Melanie Wächter
T: 0176 – 44 78 05 00

Evangelische Kindertagesstätte Arche

i.V. Frau Silke Knöner
Buchenkamp 4
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 37
E: bensch(@)stephanus-hiddenhausen.de

HIDDENHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 87 08 4
FAX: 0 52 23 - 87 75 98
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 15:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr

Küsterdienst

Frau Irina Derksen
T: 0 52 23 - 7 92 34 97

Evangelische Kindertagesstätte

Silke Heller
Am Kindergarten 10
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 00
E: heller(@)stephanus-hiddenhausen.de

LIPPINGHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Angelika Ruch
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 87 08 4
FAX: 0 52 23 - 87 75 98
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 15:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr

Küsterin

Regine Barral
T: 0 52 21 - 6 44 96

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Brigitte Sussick
Untere Ringstrasse 6
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 19 16
E: hf-kiga-lippinghausen(@)kirchenkreis-herford.de

OETINGHAUSEN

Pfarrer

Martin Brings
T: 0 52 21 - 68 98 81
E: brings(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Fasanenstr. 9
T: 0 52 21 - 68 98 80
FAX: 0 52 21 - 68 98 82
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Montag: 8:00-12:00 Uhr

Freitag: 14:00-16:00 Uhr

Gemeindehaus

Milchstraße 166
T: 0 52 21 - 6 79 66

Küsterin

Ricarda Wächter
T: 0 52 21 - 28 11 45

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Nicole Düding
Fasanenstrasse 8
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 58 92
E: dueding(@)stephanus-hiddenhausen.de

SCHWEICHELN-BERMBECK

Pfarrerin

Katharina Baumann-Schulz
T: 0 52 21 - 6 21 50
E: baumann-schulz(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

Jennifer Winter
T.: 0 52 23 - 98 55 65 5
E.: winter(@)stephanus-hiddenhausen.de

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Björna Ladage
Im Wulramsiek 3
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 21 82
E: Ladage(@)stephanus-hiddenhausen.de

SUNDERN

Pfarrer

Dr. Kai-Uwe Spanhofer
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 6 12 67
E: spanhofer(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

Jennifer Winter
T.: 0 52 23 - 98 55 65 5
E.: winter(@)stephanus-hiddenhausen.de

Evangelische Kindetagesstätte

Frau Janina Collmeier
Siedlungstrasse 31
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 15 40
E: collmeier(@)stephanus-hiddenhausen.de

Sprechen Sie uns gerne an

Vor uns liegen gerade Wochen, in denen wir noch nicht so ganz genau absehen können, was passiert. Das kann Verunsicherung erzeugen. 14 Tage in häuslicher Quarantäne? Das kann belastend für die Seele sein. Dazu kommen vielleicht wirtschaftliche Sorgen oder der Verlust eines geliebten Menschen. Und auch die ganz alltäglichen Sorgen hören nicht einfach auf. Deswegen hören auch wir nicht auf, zuzuhören. Die Pfarrer und Pfarrerinnen und Menschen aus der Gemeinde, die haupt- und ehrenamtlich mitarbeiten, sind für Sie da. Auch per Telefon oder Email. Die Kontaktdaten dazu finden Sie in der linken Seitenleiste.

Glocken läuten täglich zum Gebet

(KK) Evangelische und katholische Kirchen: Ab Donnerstag, 19. März, laden wir seitens des Ev. Kirchenkreises Herford in ökumenischer Verbundenheit dazu ein, täglich um 19.30 Uhr für einen Moment innezuhalten, eine Kerze anzuzünden, sie gegebenenfalls sichtbar ins Fenster zu stellen, und ein Gebet zu sprechen.

Weiterlesen

Ich schlage vor, dass wir uns dieser Idee anschließen und fürs Geläut eine Zeit von fünf Minuten vorsehen. Diese ökumenische Initiative geht an alle Menschen in ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Ein Gebetsvorschlag der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen NRW (ACK) hierzu: Ökumenisches Gebet in Zeiten der Corona-Krise Guter und barmherziger Gott! In Zeiten von Verunsicherung und Krankheit kommen wir gemeinsam zu Dir und werfen alle unsere Sorgen auf Dich. Du schenkst uns neue Zuversicht, wenn uns Misstrauen und Unsicherheit überwältigen. Du bleibst uns nahe, auch wenn wir Abstand voneinander halten müssen. Wir sind in deiner Hand geborgen, selbst wenn wir den Halt zu verlieren drohen. Wir bitten dich: für alle Menschen, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben und erkrankt sind; für alle Angehörigen, die in tiefer Sorge sind; für alle Verstorbenen und für die, die um sie trauern; für alle, die Angst um ihren Arbeitsplatz haben und um ihre Existenz fürchten. Sei ihnen allen nahe, gib ihnen neue Hoffnung und Zuversicht, den Verstorbenen aber schenke das Leben in deiner Fülle. Wir bitten dich: für alle Ärztinnen und Ärzte, für alle Pflegenden in den Kliniken, Heimen und Hospizen; für alle, die Verantwortung tragen in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft; für alle, die uns Tag für Tag mit dem Lebensnotwendigen versorgen; für alle Seelsorgerinnen und Seelsorger, die den Menschen Gottes Frohe Botschaft zusagen. Sei auch ihnen nahe und schenke ihnen Kraft, Mut und Zuversicht. Wir bitten dich: für die jungen Menschen unter uns, die Kinder und Jugendlichen, für alle, die um ihre Zukunft fürchten, für die Familien, die die erzwungene Nähe nicht gewohnt sind, für alle, die die Betreuung von Kindern und Jugendlichen übernommen haben. Sei ihnen allen nahe, schenke ihnen Geduld und Weitsicht, Verständnis und Hoffnung. Wir bitten dich: für die Menschen weltweit, deren Gesundheit an jedem Tag gefährdet ist, für alle, die keine medizinische Versorgung in Anspruch nehmen können, für die Menschen in den Ländern, die noch stärker von der Krankheit betroffen sind. Sei ihnen allen nahe und schenke ihnen Heilung, Trost und Zuversicht. Auch bitten wir dich für uns selbst: Lass uns trotz aller Sorgen den Blick für die anderen nicht verlieren und ihnen beistehen. Mache uns bereit, Einschränkungen in Kauf zu nehmen und lass uns dazu beitragen, dass andere Menschen nicht gefährdet werden. Erhalte in uns die Hoffnung auf dich, unseren Gott, der uns tröstet wie eine liebende Mutter und der sich aller annimmt. Dir vertrauen wir uns an. Dich loben und preisen wir, heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit. Wir beten mit der ganzen Christenheit auf Erden: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute, und vergib uns unsre Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Vereint am Sonntagmorgen in Stephanus

(MB) „Neben der Notwendigkeit, organisatorische Fragen zu klären, weckt die Stillephase in der Gemeinde aber auch die Kreativität, neue Wege auszuprobieren“, weiß Brings zu berichten. So wird es in der Stephanusgemeinde sonntags um 10 Uhr, wenn die Gemeinde sonst zum Gottesdienst zusammenkam, ein festliches Geläut geben.

Weiterlesen

 In allen Kirchen wird dazu die Osterkerze entzündet, deren Licht symbolhaft auf den über Tod und Sterben siegenden und auferstandenen Jesus Christus hinweist. Wer das Geläut hört, ist eingeladen, einen Psalm zu sprechen (hier bieten sich der bekannte Psalm 23, der Psalm des Sonntags – nachzulesen auf der Homepage der Gemeinde – oder andere persönlich vertraute Verse an) und das Vaterunser zu beten. Gerne dürfen Gedanken der Sorge und der Dankbarkeit in das Gebet einfließen. Menschen, denen man sich verbunden fühlt (Familienangehörige; Nachbarn; Menschen, die in der derzeitigen Situation besonders gefährdet sind oder besondere Aufgaben zu stemmen haben, wie Pflegepersonal und Ärzte; Menschen, die unter der Dominanz des Coronathemas in Vergessenheit zu geraten drohen, obwohl auch sie unser Gebet und Mitgefühl nötig haben…) werden in die persönliche Fürbitte aufgenommen. Auf diese Weise weiß man sich durch das Geläut im zeitgleichen Gebet trotz räumlicher Trennung mit seinen Glaubensgeschwistern verbunden.

Ungewohnter Stillstand in Stephanus

(MB) Im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen kommt auch das gemeindliche Leben in der Stephanus-Kirchengemeinde Hiddenhausen zum Erliegen. Bis Ende April sind alle Gottesdienste abgesagt, Treffen der Gruppen und Kreise finden nicht mehr statt. Gremien tagen per Videokonferenz.

Weiterlesen

Gemeindliche Besuche werden nicht mehr unternommen, zum runden Geburtstag meldet sich der Pfarrer oder die Pfarrerin nur noch telefonisch oder per Glückwunschkarte. „Vieles fühlt sich noch komisch an“, gesteht Pfarrer Martin Brings, der derzeit den Presbyteriumsvorsitz der Gemeinde innehat. „Wir merken: Entschleunigung braucht einen Bremsweg. In manches Ungewohnte muss man sich erst einmal hineinfinden.“ Manches ist durchaus auch bitter: Die Konfirmationen in den Bezirken Oetinghausen und Schweicheln sind abgesagt, auch Taufen und Trauungen sind betroffen. Noch ist völlig offen, wann diese Feiern nachgeholt werden können. Wir sind trotz allem für Sie da und und bleiben telefonisch oder über unsere Online-Präsenz erreichbar.

Absage ALLER Veranstaltung

Liebe Stephanusgemeinde, um um der Verbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken hat sich die Stephanusgemeinde entschlossen, alle Gruppen und Veranstaltungen, inkl. aller Gottesdienste bis einschließlich 30.04.2020 ausfallen zu lassen. Diese Maßnahme ist sicher im Interesse aller und wir hoffen, das Sie dafür Verständnis haben. Ihnen allen wünschen wir: Bleiben Sie gesund!

Bring Dich ein!

Bewirb Dich bei uns und mach mit!