Die St. Gangolf-Pfarrkirche

Die St. Gangolf-Pfarrkirche

Wollen Sie mehr über unsere denkmalgeschützte Kirche erfahren? Lesen Sie hier mehr dazu... weiterlesen
Engagement für Kirche und Gemeindehaus

Engagement für Kirche und Gemeindehaus

Der Förderverein hilft Kirche und Gemeindehaus zu erhalten. Neugierig? Lesen Sie hier... weiterlesen
Worte zum Nachdenken

Worte zum Nachdenken

Sie finden Interessantes und Nachdenkliches in unserer Rubrik »Angedacht« ...
Unser Bezirk Hiddenhausen

Unser Bezirk Hiddenhausen

Was hier los ist, was wer macht und interessante Informationen finden Sie auf unseren... weiterlesen
Previous
Next
 

Bezirk
Hiddenhausen

Kontakt

Ev.-Luth.
Stephanus-Kirchengemeinde
Bezirk Hiddenhausen

Neuer Weg 3  | 32120 Hiddenhausen
T: 0 52 23 - 87 08 4
F: 0 52 23 - 87 75 98

Pfarrerin
Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro
Angelika Ruch
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de
Dienstags: 15:00–17:00 Uhr
Donnerstags: 8:00-12:00 Uhr

Küsterdienst
Frau Irina Derksen
T: 0 52 23 - 7 92 34 07

St. Gangolf-Kirche Hiddenhausen
Löhnerstr. 201
32120 Hiddenhausen

Ev. Kindergarten Hiddenhausen
Leitung: Silke Heller
Am Kindergarten 10
32120 Hiddenhausen
T: 0 52 23 - 8 32 00
E: kita-hiddenhausen(@)stephanus-hiddenhausen.de

Alle Kontakte
ausklappen

Geschäftsführendes Gemeindebüro

Angelika Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
F: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Diakoniestation Lippinghausen

Am Rathausplatz 11
T: 0 52 21 - 6 49 55
F: 0 52 21 - 68 80 19
E: hiddenhausen(@)diakoniestationen-herford.de
Internet: www.diakoniestationen-herford.de

Jugendreferent

Michael Finzel
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 1 80 63 27
E: ej-hiddenhausen(@)gmx.de
Internet: www.ej-hiddenhausen.de

Ehe- und Lebensberatung e.V. "Mut tut gut!"

Herford
T: 0 52 21 - 2 76 03 76
Offene Sprechstunde: Di. 18:00-19:00, Do. 11:00-12:00 Uhr

Bünde
T: 0 52 23 - 4 91 18 79
Offene Sprechstunde: Mo. 10:00-11:00, Mi. 18:00-19:00 Uhr

Telefonseelsorge (kostenfrei)

T: 0800 1110111 oder 0800 1110222

EILSHAUSEN

Pfarrerin

Renata Pense
Buchenkamp 8
T: 0 52 23 - 6 87 98 61
E: pense(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angeliga Ruch
Erdbrügge 13
T: 0 52 23 - 87 80 83
FAX: 0 52 23 - 87 89 91
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 8:00-12:00 Uhr

Freitag: 8:00-10:00 Uhr

Küsterin für die Kirche

Nicole Crombie
T: 0 52 21 - 58 93 446

Küsterin für das Gemeindehaus in der Erdbrügge 13

Melanie Wächter
T: 0176 – 44 78 05 00

Evangelische Kindertagesstätte Arche

i.V. Frau Silke Knöner
Buchenkamp 4
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 37
E: bensch(@)stephanus-hiddenhausen.de

HIDDENHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 87 08 4
FAX: 0 52 23 - 87 75 98
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 15:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr

Küsterdienst

Frau Irina Derksen
T: 0 52 23 - 7 92 34 97

Evangelische Kindertagesstätte

Silke Heller
Am Kindergarten 10
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 23 - 8 32 00
E: heller(@)stephanus-hiddenhausen.de

LIPPINGHAUSEN

Pfarrerin

Vera Gronemann
Neuer Weg 5
T: 0 52 23 - 88 67
E: gronemann@stephanus-hiddenhausen.de

Angelika Ruch
Neuer Weg 3
T: 0 52 23 - 87 08 4
FAX: 0 52 23 - 87 75 98
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 15:00-17:00 Uhr

Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr

Küsterin

Regine Barral
T: 0 52 21 - 6 44 96

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Brigitte Sussick
Untere Ringstrasse 6
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 19 16
E: hf-kiga-lippinghausen(@)kirchenkreis-herford.de

OETINGHAUSEN

Pfarrer

Martin Brings
T: 0 52 21 - 68 98 81
E: brings(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Angelika Ruch
Fasanenstr. 9
T: 0 52 21 - 68 98 80
FAX: 0 52 21 - 68 98 82
E: ruch(@)stephanus-hiddenhausen.de

Montag: 8:00-12:00 Uhr

Freitag: 14:00-16:00 Uhr

Gemeindehaus

Milchstraße 166
T: 0 52 21 - 6 79 66

Küsterin

Ricarda Wächter
T: 0 52 21 - 28 11 45

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Nicole Düding
Fasanenstrasse 8
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 58 92
E: dueding(@)stephanus-hiddenhausen.de

SCHWEICHELN-BERMBECK

Pfarrerin

Katharina Baumann-Schulz
T: 0 52 21 - 6 21 50
E: baumann-schulz(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

Jennifer Winter
T.: 0 52 23 - 98 55 65 5
E.: winter(@)stephanus-hiddenhausen.de

Evangelische Kindertagesstätte

Frau Heike Hackemack
Im Wulramsiek 3
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 21 82
E: hackemack(@)stephanus-hiddenhausen.de

SUNDERN

Pfarrer

Kai-Uwe Spanhofer
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 6 12 67
E: spanhofer(@)stephanus-hiddenhausen.de

Gemeindebüro

Claudia Pallas
Am Uphof 11
T: 0 52 21 - 9 61 90 60
FAX: 0 52 21 - 6 65 50
E: pallas(@)stephanus-hiddenhausen.de

Dienstag: 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr

Küsterin, Hausmeisterin

Jennifer Winter
T.: 0 52 23 - 98 55 65 5
E.: winter(@)stephanus-hiddenhausen.de

Evangelische Kindetagesstätte

Frau Janina Collmeier
Siedlungsstrasse 31
32120 Hiddenhausen

T: 0 52 21 - 6 15 40
E: collmeier(@)stephanus-hiddenhausen.de

Zwischen 1986 und 1999 sind in dem Hiddenhauser Terminanzeiger „Unser Hiddenhausen“ (kostenlose Halbjahres-Verteilschrift, herausgegeben vom Verkehrsverein Hiddenhausen) insgesamt 27 Aufsätze verschiedener Autoren zu historischen Themen der Großgemeinde Hiddenhausen erschienen.

Die Serie unter der Überschrift „Historisches Hiddenhausen“ wurde ab 2000 nicht fortgesetzt.

Sie umfasste die folgenden Beiträge:
(ein Klick auf den Beitragstitel zeigt die Beitrags-PDF-Datei an)

2/1986, S. 29 + 30: Aus dem alten Kirchspiel Hiddenhausen.Eine Erinnerung an Pastor Karl Matthias (1812-1902) (Ulrich Rottschäfer)

1/1987,S. 35 + 36: Die Eilshauser Gesangvereine (Franz Liesche)

2/1987, S. 34 – 37: Die Gaststätte „Wilhelmshöhe“ auf dem Sundern (Franz Liesche)

2/1987, S. 40 + 41: Hiddenhauser Geschichtswanderung (Wilhelm Strakeljahn)

1/1988, S. 31 – 37: Historische Gaststätten in der Großgemeinde Hiddenhausen. Die drei ältesten Gaststätten - Neugründungen bis 1870 - Die Gaststätten bis 1870 - Neugründungen bis 1888 (Franz Liesche)

2/1988, S. 31 – 35: Aus dem Leben der Heuerlinge gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Auszug aus: J.M. Schwager, Über den Ravensberger Bauern, in: Westfälisches Magazin 1786) Bauern und Heuerlinge - und sie schämten sich nicht - Vom Essen und Trinken

1/1989, S. 31 – 35: Die Findlinge am „Franzosengrab“. Nachdruck eines Aufsatzes -o.O., vor 1951- von Friedrich Pahmeyer, darin Auszug aus einem Aufsatz des Archäologen Reinhold Lädige –o.O., o.J.

2/1989 S. 32 – 35: An der Heimatfront. Hiddenhausen im Luftkrieg 1939-1945. Eine unvergessliche Geburtstagsparty – Der Nervenkrieg – Der „schwarze November“ – Jagdbomber über Hiddenhausen), (Franz Liesche)

1/1990, S. 32 – 37: Das Kriegsende in Hiddenhausen. Die Amerikaner kommen! – Ein verhängnisvoller Irrtum – Das Ende der Flakbatterie in Bermbeck – Rette sich, wer kann), (Franz Liesche)

2/1990, S. 32 – 37: Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise in Hiddenhausen. Die Zigarrenindustrie – Die Lage der Arbeiter – Die Lage der übrigen Gewerbetreibenden – Der Bankenkrach von Eilshausen – Steuereinnahmen - 1 Tabelle), (Franz Liesche)

1/1991, S. 32 – 38: Bedrängte und Verfolgte in Hiddenhausen 1933-1945?Das Ende der Kommunisten – Auf verlorenem Posten – Bibelforscher vor Hitlers Tribunalen – Judenverfolgung in Hiddenhausen – Vor „Standgerichten der inneren Front“ – „Volksschädlinge am Pranger“ - „Kriegsstrafrechtspflege der Polizei“ - „Zum Schutze der Wehrkraft“ - Verfolgung / Resistenz / Widerstand), (Franz Liesche)

2/1991, S. 32 – 37: Osteuropäische Zivilarbeiter in Hiddenhausen 1941-1945. Die Umstellung der Hiddenhauser Industrie auf Kriegswirtschaft - Zivilarbeiter in Hiddenhausen – In der Landwirtschaft - In der Industrie - Ausgelagerte Betriebe: Die Stromag - Lohmannwerke - Hiddenhausen unter der Herrschaft der 5.Besatzungsmacht - Die Getöteten - 2 Tabellen, (Franz Liesche)

1/1992, S. 32 – 37: Verkehrswege in Hiddenhausen - einst und jetzt. Das älteste Wegenetz in der Großgemeinde - Vom Fahrweg zur Chaussee - Die Verstädterung des Dorfbildes - 3 Tabellen), (Franz Liesche)

2/1992, S. 32 – 37: Aus der Nachkriegszeit – Teil 1. Die Wiederherstellung demokratischer Verhältnisse - Die Versorgung der Bevölkerung - Nachkriegskriminalität - 3 Tabellen) (Franz Liesche)

1/1993, S. 32 – 38: Aus der Nachkriegszeit - Teil 2. Die Wirtschaft in der Nachriegszeit – Die Aufnahme der Vertriebenen Einheimische, Evakuierte und Vertriebene 1949 - Internierte aus Hiddenhausen - Die Entnazifizierung - Vier Jahre ohne Gehalt – Die Wiederaufnahme des Unterrichts - Schulprobleme 1945-1950 – 2 Tabellen) (Franz Liesche)

2/1993, S. 32 – 37: Die ländliche Gesellschaft in Hiddenhausen (1800-1850). Unter französischer Herrschaft - Neuaufbau der Verwaltung – Die ländliche Gesellschaft - Die Flachsverarbeitung – Die Auswanderung nach Nordamerika – 3 Tabellen (Franz Liesche)

1/1994, S. 32 – 35: Speicher, Gruft und Kirchenburg - Der Hiddenhauser Kirchturm im Mittelalter?Nachdruck aus Gemeindebrief Nr.3/1989?(Ulrich Rottschäfer)

2/1994, S. 32 – 34: Gut Bustedt (Franz Liesche)

1/1995, S. 32 – 37: Im Kaiserreich - aus den Tagen der Hiddenhauser Arbeiterbewegung?Die Christlich-Konservativen in Hiddenhausen - Der Kampf um die Wählergunst - Die Novemberrevolution – 4 Tabellen?(Franz Liesche)

2/1995, S. 32 – 37: Zum Nutzen der „Dienerinnen Christi“ in Herford - ein Beitrag zur 1000jährigen Geschichte Hiddenhausens?Sachsen wird christlich - Die Gründung des Herforder Klosters – Der Grundbesitz des Damenklosters in Hiddenhausen - Die Zahl der Bauernhöfe in Hiddenhausen - Minderfreie und hörige Bauern in Hiddenhausen – 2 Tabellen?
(Franz Liesche)

1/1996, S. 32 – 37: Volksschulen in Hiddenhausen. Die Nebenschulen im 18. Jahrhundert - Die Unterhaltung der Schulen - Von der Elementarschule zur Volksschule - 1 Tabelle?
(Franz Liesche)

2/1996, S. 32 – 34: Pastor Stockdiek wurde seines Amtes enthoben. Nachdruck aus: „Der Minden-Ravensberger“, Ausg. 1994?(Bernd Hüllinghorst)

1/1997, S. 32 – 37: 100 Jahre Tabakverarbeitung in Hiddenhausen. „Blauer Dunst aus Hiddenhausen – Heimarbeit - Fabrikanten und „kleine Krauter“ - Maschinen verdrängen die Arbeiter - Hat der Bauer Geld, hat’s die ganze Welt – 1 Tabelle, 10 Firmenlogos?(Franz Liesche)

2/1997, S. 32 – 38: Möbel für jeden Geldbeutel – aus der Geschichte der Hiddenhauser Möbleindustrie?Pioniere des Maschinenzeitalters - Die Gewerbeausstellung in Eilshausen 1921 - Wohnkultur 1900 - 1950 - Die Möbelindustrie in der Hitlerzeit - Nach der Währungsreform - Die Zukunft gehört dem Großbetrieb - 2 Tabellen, 15 Firmenlogos?(Franz Liesche)

1/1998, S.32 – 35: Leben und Tod in Sichtweite. Ergebnisse archäologischer Ausgrabungen in Hiddenhausen-Oetinghausen?Nachdruck aus: „Der Minden-Ravensberger“ Ausg. 1994)?(Hannelore Smolka-Best / Franz Liesche)

2/1998, S. 32 – 34: Evangelische Jugendhilfe Schweicheln e.V.

2/1999, S. 32 – 35: Vorgeschichtliche Funde in Hiddenhausen